Die Bühnenbauer am Werk

Herbert Lindorfer hat gemeinsam mit seinem Team die Konstruktion der Bühne in Angriff genommen. Sie muss allen Anforderungen einer Open-Air Bühne entsprechen und die Wünsche der Regie erfüllen. So werden vier Spielflächen auf zwei Etagen gebaut und verschiedene Zu- und Abgänge eingeplant. Das Ganze fügt sich neben der Bücherei, in der das Orchester untergebracht sein wird, geschickt ein. ​​

Ein besonderer Glücksfall dabei ist der Kontakt zu Gerhard Kaukal, der am Linzer Musiktheater im Bühnenbau arbeitet und professionelle Erfahrung mitbringt. Er unterstützt die Konstrukteure und Clemens Huber, der für das Bühnenbild verantwortlich ist, in allen Fragen der Bühnengestaltung.

Es wird nochmals überlegt und diskutiert. Dann gilt es genau Maß zu nehmen, der Platz für die Bühne ist begrenzt, jeder Zentimeter zählt.

Hier ist Feinarbeit mit der Motorsäge erforderlich. Kein Problem für Konrad Leitner.

Unser Produktionsleiter Karl Lindorfer behält auch in kniffligen Situationen stets den Überblick. Eine seiner Stützen - Gustl Starlinger.

Fotos: Konrad Leitner (Bachweg)


Aktuelle Einträge